Dienstleistungen von A bis Z

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Dienstleistungen des Amtes Dänisches Wohld. Durch einen Mausklick auf die entsprechende Dienstleistung erfahren Sie, wer für diese Dienstleistung Ihr Ansprechpartner ist.

/ Bodenrichtwertkarte: Auszug / Auskunft

Leistungsbeschreibung

Zur Unterstützung der Transparenz des Grundstücksmarktes ermitteln die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte aus der von ihnen geführten Kaufpreissammlung Bodenrichtwerte. Die Bodenrichtwerte beziehen sich auf den Quadratmeter Grundstücksfläche. In bebauten Gebieten beinhalten die Bodenrichtwerte nur den Wert, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre. Die Ermittlung findet zum Ende eines jeden geraden Kalenderjahres statt.

Bei dem Bodenrichtwert handelt es sich nicht um den Verkehrswert eines Grundstücks. Vielmehr stellt der Bodenrichtwert den durchschnittlichen Lagewert des Bodens für eine Mehrzahl von Grundstücken dar, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen.

Die Bodenrichtwerte werden in einer Bodenrichtwertkarte dargestellt.

An wen muss ich mich wenden?

An wen muss ich mich wenden?

An die Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse. Diese sind bei den Kreisen und kreisfreien Städten, oder beim Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein eingerichtet.

Einige Gutachterausschüsse haben Bodenrichtwertkarten oder -übersichten in das Internet eingestellt. Außerdem sind Bodenrichtwerte landesweit auf der Bodenrichtwertkarte im Geoportal der Geodateninfrastruktur Schleswig-Holstein (DigitalenAtlasNord) verfügbar. Die Bodenrichtwerte können unentgeltlich eingesehen werden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Für Bodenrichtwertauskünfte werden keine besonderen Unterlagen benötigt. Zur Lokalisierung der Bodenrichtwerte ist die Angabe der Lagebezeichnung (Ort, Straße, Hausnummer) oder der Flurstücksbezeichnung erforderlich.

Welche Gebühren fallen an?

Die von einigen Gutachterausschüssen in das Internet eingestellten Bodenrichtwertkarten oder -übersichten können unentgeltlich eingesehen werden. Die Kosten von schriftlichen Bodenrichtwertauskünften oder Auszügen aus Bodenrichtwertkarten richten sich nach der Gebührensatzung des jeweiligen Kreises oder der jeweiligen kreisfreien Stadt.

Welche Fristen muss ich beachten?

Auskünfte über Bodenrichtwerte oder Auszüge aus der Bodenrichtwertkarte können jederzeit beantragt werden. Allerdings ist zu beachten, dass aktuelle Bodenrichtwerte zum Ende jedes geraden Kalenderjahres ermittelt werden.

Rechtsgrundlage

  • § 196 Baugesetzbuch (BauGB),
  • §§ 14, 15 Landesverordnung über die Bildung von Gutachterausschüssen und die Ermittlung von Grundstückswerten.

Anträge / Formulare

Bodenrichtwertauskünfte und Auszüge aus der Bodenrichtwertkarte können bei den Geschäftsstellen der zuständigen Gutachterausschüsse formlos beantragt werden.

Online-Verfahren

Enthalten in folgenden Kategorien

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unter Konfigurieren können Sie die Kategorien von Cookies verwalten und zusätzliche Kategorien zulassen. Indem Sie auf den Button „Alles erlauben“ klicken werden alle Kategorien von Cookies aktiviert. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.